You are currently browsing the tag archive for the ‘HQ’ tag.

Neue Fernbedienung erweitert die Funktionen des Drawmer Präzisionsvorverstärkers/DAC

Nach der erfolgreichen Markteinführung des HQ Präzisionsvorverstärkers/DAC im letzten Jahr, gibt Drawmer, der britische Hersteller von Hard- und Software zur Audiosignalbearbeitung, nun die Aus­lieferung von zwei neuen Produkten zur Ergänzung der HQ Produktfamilie bekannt. HQ-r ist eine kabelgebundene Fernbedienung, mit der sich einzelne oder mehrere HQ Geräte gleichzeitig betreiben lassen. Das zweite Produkt, HQ-b, ist ein fernsteuerbares HQ Modul ohne die frontseitigen Bedienele­mente der ursprünglichen Version und wurde für die Bedienung über die neue HQ Remote entwickelt.

Mehr als nur eine einfache Fernbedienung, erweitert die HQ-r die Funktionalität des HQ beträchtlich und optimiert diesen so für den Einsatz in kritischen Hörumgebungen. Die HQ Remote verfügt über zusätzliche Mono/Stereo-Schalter, benutzerdefinierte Voreinstellungen für Lautstärkepegel, eine Digitalanzeige für die Master-Lautstärke und Regler zur Stummschaltung sowie zur „intelligenten“ (pegelabhängigen) Ausblendung. Die neue Fernbedienung kann ebenfalls als Master-Lautstärkeregler für mehrere gekoppelte HQ Geräte fungieren. Dadurch wir die Bildung eines 5.1 Surround-Systems zur Regelung der Master-Lautstärke möglich, das all die Vorteile der hochwertigen Vorverstärker- und D/A-Wandler-Technologie von Drawmer einbezieht.

Wird die HQ Remote verbunden, leuchtet eine rote Status-LED auf. Gleichzeitig werden die front­seitigen HQ Bedienelemente deaktiviert und alle Funktionen für die Lautstärke, Stummschaltung und Quellenwahl können über die HQ-r ausgeführt werden. Der große, beleuchtete Lautstärkeregler der Fernbedienung übernimmt die Aufgaben des frontseitigen Drehknopfs am HQ. Die Bestimmung der Audio-Eingangsquelle erfolgt über neun von hinten beleuchtete Druckknöpfe – ein Knopf für jeden der fünf digitalen Anschlüsse am HQ (AES, S/PDIF, AES3, TosLink, USB) sowie für dessen vier analoge Stereo-Eingänge (XLR symmetrisch, zwei Line-Eingänge und ein weiterer Line-Eingang mit umschalt­barer RIAA-Entzerrung, der das direkte Anschließen eines Plattenspielers, ohne die Notwendigkeit eines externen Vorverstärkers, ermöglicht). Drei Knöpfe zur Lautsprecherwahl (A, B und A/B) ermög­lichen das Umschalten zwischen zwei an den HQ angeschlossenen Lautsprecherpaaren: A und B oder gleichzeitiger Betrieb beider Lautsprecherpaare. Damit wird das sofortige Umschalten zwischen den Abhören zum Vergleichen von Mischungen vereinfacht.

Zusätzliche Mute- und Mono-Knöpfe erweitern die Fähigkeiten des HQ. Die „intelligente“ Ausblend-Regelung reduziert die Wiedergabelautstärke vernünftig um einen Wert, der vom aktuellen Ausgangs­pegel abhängig ist. Die dreistellige digitale Lautstärkeanzeige sorgt für die bis auf ein halbes Dezibel genaue Ausgabe der Verstärkung. Für den Vergleich von Ausgangspegeln in Umgebungen, in denen Genauigkeit entscheidend ist (z. B. in Mastering-Studios), lassen sich über die Knöpfe P1 und P2 au­ßerdem zwei benutzerdefinierte Voreinstellungen für den Lautstärkepegel aufrufen. Mit einem ange­nehmen Gewicht von nur 800g ermöglicht die HQ Remote den komfortablen Zugriff auf die diversen Funktionen des HQ Vorverstärkers/DAC und noch einige mehr – all das vereint in einem robusten und kompakten Desktop-Gerät.

Für jene, die den HQ ausschließlich über die Fernbedienung benutzen wollen, bietet das HQ-b all die hochspezifische Präzision des ursprünglichen HQ Geräte, spart jedoch die frontseitigen Bedienele­mente aus. Für den ausschließlichen Betrieb mit der HQ Remote entwickelt, bietet das HQ-b eine einfache Maßnahme zur Bildung eines Monitor-Controller/Vorverstärker-Systems, das aus mehreren HQ Geräten besteht.

„Audioprofis verwenden sehr viel Sorgfalt auf die Auswahl von Mikrofonen und Lautsprechern in ihrem Signalpfad“, erklärt Drawmer Verkaufsleiter Ken Giles. „Die dritte und entscheidende Komponente
zur Bewertung dieses Audiomaterials, ein Abhörvorverstärker mit dazugehöriger Wandlereinheit, wird da­gegen oft außer Acht gelassen. Ge­nau diesen Anwendungsbereich deckt der Drawmer HQ ab — und das mit allerhöchster Präzision. Die neue HQ Remote und das HQ-b vergrößern die HQ Produkt­familie und machen sie zugleich zu einem attraktiven Vorverstärker/DAC-System, das sich sowohl an Audioprofis als auch ambitionierte HiFi-Anhänger richtet.“

Weitere Informationen erhalten Sie online unter www.drawmer.com.

Kombigerät liefert die vollständige Kontrolle über das Abhörsignal bei anspruchsvollen Anwendungen

Mit dem HQ veröffentlichte Drawmer vor kurzem einen kombinierten Abhörvorverstärker/Lautstärke­regler und Digital-Audio-Controller (DAC), der einmal mehr die Fachkompetenz des britischen Her­stellers für präzise digitale und analoge Schaltungstechnik unter Beweis stellt. Der HQ besitzt einen hochpräzisen Vorverstärker mit fein abgestimmter Lautstärkeregelung für verschiedenste analoge und digitale Eingangsquellen bei extrem geringem Kanalübersprechen und trägt damit entscheidend zur Gesamtqualität der Klangwiedergabe bei. Für den Einsatz als Referenzsystem ist der HQ zusätzlich mit einem hochmodernen DAC zur Wandlung digitaler Quellen auf die analoge Ebene ausgestattet.

Ken Giles, Verkaufsleiter bei Drawmer, erklärt: „Für die exakte Beurteilung von Audiomaterial sind drei Komponenten entscheidend. Audioprofis verwenden sehr viel Sorgfalt auf die Auswahl von Mikrofonen und Lautsprechern. Die dritte und entscheidende Komponente zur Bewertung dieses Audiomaterials, ein Abhörvorverstärker mit dazugehöriger Wandlereinheit, wird dagegen oft außer Acht gelassen. Ge­nau diesen Anwendungsbereich deckt der Drawmer HQ ab — und das mit allerhöchster Präzision.“

Die Quellenauswahl verläuft ebenso wie die Lautstärkeregelung sehr intuitiv über die beiden Dreh­reg­ler an der Vorderseite. Über einen dritten, etwas kleineren Drehregler lässt sich der HQ für schnelle A/B-Vergleiche einfach zwischen zwei verschiedenen Lautsprecherpaaren um­schalten: Der gleichzei­tige Betrieb beider Paare ist ebenfalls möglich. Die Lautstärkeregelung des HQ basiert auf der neuen, exklusiv von Drawmer entwickelten SRVC™-Technologie (Seamless Relay Volume Control – Über­gangs­lose Relais-Lautstärkeregelung), die das gleichmäßige Regelverhalten eines Potentiometers mit der Genauigkeit einer Relaisschaltung kombiniert. Die Abweichung zwischen den Ausgangskanälen des HQ beträgt über den gesamten Pegelbereich nur 0,05 dB.

Als zentrale Schaltstelle für Studios, Mastering-Regien, Referenzarchive und audiophile Hörumgebun­gen konzipiert, vereinfacht der Drawmer HQ das schnelle Umschalten zwischen Quellen und Ausgän­gen in Setups mit mehreren Lautsprechersystemen. Analoge Eingänge stehen als symmetrische XLR- bzw. unsymmetrische Cinch-Buchsen zur Verfügung. Zu Archivierungs- und Abhörzwecken lassen sich Plattenspieler ohne zusätzlichen Phono-Vorverstärker an den separaten RIAA-entzerrten Phono­eingängen anschließen. Darüber hinaus bietet der HQ Anschlussmöglichkeiten für digitale Quellen mit bis zu 192 kHz in den Formaten AES (über XLR), TOSlink (über Cinch) oder AES3id (über BNC). Ein herkömmlicher USB-Anschluss (Typ B) ermöglicht das Audio-Streaming mit niedriger Übertragungs­rate von einem Laptop.

Für eine optimale Pegelanpassung der angeschlossenen Geräte kann jeder analogen oder digitalen Eingangsquelle ein eigener Gain-Wert zugewiesen werden. Egal ob Mischpulte, Plattenspieler, digitale Audio Workstation, ob DVD-, Blue Ray- oder CD-Player — alle Audiosignale können im HQ zusam­men­geführt und parallel über die symmetrischen und unsymmetrischen Ausgänge ausgegeben wer­den. Digitale Quellen können zudem in ihrer ursprünglichen Samplingrate und Bit-Tiefe auf einen dezi­dierten S/PDIF-Ausgang geroutet werden.

Als Kombination aus hochwertigem Audiosignalumschalter, Abhörlautstärkeregler und Digital-Audio-Controller in einem mit höchster Präzision gefertigten Gerät ist der Drawmer HQ die perfekte Lösung für Toningenieure, Produzenten und HiFi-Fans.

Den Artikel gibts hier.

HQ – Monitorvorverstärker/DAC

Der Monitorvorverstärker ist eines der wichtigsten Geräte für professionelle Audioanwender und HiFi-Liebhaber gleichermaßen. Er erlaubt die kritische Überprüfung von Audiosignalen und ist die letzte Stufe vor den Lautsprechern, weshalb er besonders hohen technischen Anforderungen genügen muss: keinerlei Klangfärbung, präzise Balance, sehr geringes Eigenrauschen, großer Frequenzgang und verschiedene Anschlussmöglichkeiten.

Hochwertige Geräte verwenden Relayschaltungen mit hochgenauen Widerständen zur Lautstärkeregelung für eine exakte Balance zwischen beiden Kanälen. Der Nachteil dieser Methode ist das mitunter störende Geräusch schaltender Relays, das nicht nur irritieren kann, sondern darüber hinaus die Lebensdauer der Relays merklich reduziert. Zur Lösung dieses Problems hat Drawmer für den HQ eine innovative Schaltung entwickelt, die das gleichmäßige Regelverhalten eines Potentiometers mit der Genauigkeit einer Relayschaltung kombiniert.

Durch die einmalige Kombination aus topmodernem DAC (Digital-Analog-Converter) mit hochwertiger analoger Schaltungstechnik und einem raffinierten Steuerungssystem definiert der Drawmer HQ einen neuen Standard für Monitorvorverstärker.

Eigenschaften

– Präzise Relay-Lautstärkeregelung – Exakte Kanalbalance (< 0,05 dB) – Inovative Lautstärkeregelung (SilentRelay) (Dämpfung > 100 dB)
– Topmoderner Digital-Analog-Converter (- 100dB THD & Eigenrauschen und -114dB DnR)
– Extrem geringes Übersprechen (> 100dB @ 20 Hz – 20 kHz)
– 4 analoge und 5 digitale Eingänge mit getrennter Pegelanpassung
– Intelligente Quellenwahl für A-B Vergleiche
– Digitaleingänge mit bis zu 192kHz/24bit und Jitterreduktion
– RIAA-Phonoeingang
– Drei Lautsprecherkonfigurationen: A, B, A+B
– Ferngesteuerter Betrieb und Verkopplung für Mehrkanalsysteme möglich
– Zwei Kopfhörerausgänge

Technische Daten

– Eingänge (analog): Symmetrisch (XLR), 2x unsymmetrisch (Cinch), Phono, RIAA (Cinch)
– Eingangspegel (max.): +21dBu
– Eingangsimpedanz: Symmetrisch/unsymmetrisch 10 kOhm, RIAA 47 kOhm
– Ausgangspegel (max.): Symmetrisch +27dBu, unsymmetrisch +21dBu
– Ausgangsimpedanz: 33 Ohm
– Frequenzgang: 20 – 20 kHz, +/- 0,1dB
– THD: <0.001% – Rauschabstand: >-100 dB
– Dynamikumfang: typisch 113,5dBfs unbewertet
– Kanalbalance: < 0.05 dB – Übersprechen: > 100dB @ 20 Hz bis 20 kHz
– Eingänge (digital): S/PDIF (Cinch), AES3 (BNC), AES/EBU (XLR), Toslink, USB
– Digitale Sampleraten: bis 192kHz/24bit (S/PDIF, AES3, AES/EBU, Toslink), bis 48kHz/16bit (USB)
– Spannungsversorgung: 115/230V, 40VA
– Abmessungen (B x H x T): 482 x 104 x 307 mm
– Gewicht: 6,6 kg