Drahtlose Lautsprecherlösung für die flexible Integration in Licht- und Stromschienensysteme

2003 gründete René Marius Köhler fahrrad.de – und zählt damit zu den Pionieren des Online-Fachhandels. Seit rund zwei Jahren finden Fahrrad-Liebhaber ihre Ausrüstung auch in den fahrrad.de Stores in Düsseldorf, Berlin, Stuttgart, Hamburg und Dortmund. Damit das Shopping-Erlebnis vor Ort dem über die Jahre gewachsenen Online-Auftritt in Nichts nachsteht, legt die Internetstores GmbH als Mutterkonzern höchsten Wert auf eine ganzheitliche Shopgestaltung – und vergisst dabei auch den Faktor „Audio & Beschallung“ nicht… Auf der Suche nach einer GEMA-freien Instore-Radiolösung wurde man bei ACCENTA mit der Hard- und Softwarekombination AUDIOLUTION fündig, die passende Beschallung liefern die kabellosen Lautsprechersysteme von Audio Pro Business.

© Nils Längner

„Diverse Studien haben belegt, dass Audio eine wichtige Funktion in Bezug auf das Einkaufserlebnis des Kunden erfüllt. Musik steigert das allgemeine Wohlbefinden im Store, kann die Wahrnehmung positiv beeinflussen und dazu führen, dass sich Kunden länger im Store aufhalten“, erläutert Julia Heckmann, Head of Marketing bei Internetstores, Europas führende Online-Plattform für Bike und Outdoor. „Bislang waren unsere noch jungen Stores nicht mit einer Audiolösung ausgestattet.“

Harmonische Integration
Die zentralen Anforderungen lauteten: kabellos & modular, dezent & variabel, flexibel in vorhandene Licht- und Stomschienensysteme integrierbar sowie eine hohe Klangqualität auch bei niedriger Lautstärke. 2019 wurden die ersten Systeme in Dortmund als Pilot eingesetzt, seit dem Jahreswechsel spielen ABP-Lautsprecher in allen fahrrad.de Stores. „Die kompakten Lautsprecher fügen sich sehr harmonisch in unser Store-Design ein. Es wirkt, als sei Alles von Beginn an so geplant gewesen“, freut sich Julia Heckmann.

© Nils Längner

Neben den Audio Pro Business SP-3 4,5‘‘-Funk-Lautsprechern mit integriertem DSP sorgen TX-1 Funksender für die drahtlose Audioübertragung (1,9 GHz) in die verschiedenen Zonen. Die Steuerung der Lautstärke übernehmen die VOL-1 Funkregler, für die nötige Tieftonbasis sorgen die drahtlosen SUB-3 8‘‘-Subwoofer. Die komfortable Musikauswahl via Touchscreen erfolgt schließlich über die ACCENNTA CHANNELBOX mit drei unterschiedlichen Musikkanälen.

„Bei der Konzeption für die fahrrad.de-Store-Beschallung wurde schnell klar, dass wir Audio Pro Business nutzen – drahtlose Freiheit und perfekte Klangqualität bei einfachster Installation. Audio Pro Business und ACCENTA ergänzen sich hervorragend und bieten dem Kunden eine unkomplizierte und eindrucksvolle Beschallungs-Lösung“, so Jessica Kalla, Geschäftsführerin von ACCENTA.

Präzise Beschallung
Dank einer ausgeklügelten Zonenbeschallung werden bewusst jene Bereiche ausgespart, in denen das persönliche Kundengespräch im Vordergrund steht, etwa im Kassen- und Reparatur-/Service-Bereich sowie in der ruhigen Kaffee-Ecke mit Sitzmöglichkeiten. „Der Kunde soll beim Betreten der Stores einen angenehmen Klangteppich wahrnehmen, der ihn nicht übermannt und trotzdem beim Erkunden unserer Produkte begleitet“, erläutert Julia Heckmann.

© Nils Längner

Flexibel in jedem Store
Die Architektur der Stores von fahrrad.de unterscheiden sich je nach Standort: zweigeschossig in Stuttgart, hohe Decken in Düsseldorf, schlauchförmig mit mehreren Eingängen in Berlin. „Das Planungsteam aus ACCENTA und S.E.A. hat es perfekt verstanden, die variierenden Anforderungen zu identifizieren und die Lautsprecher möglichst effizient einzusetzen. Der Kontakt verlief absolut professionell, partnerschaftlich und durchweg lösungsorientiert.“

Die Kombination aus Internetstores, ACCENTA & Audio Pro Business ist eine Erfolgsgeschichte, die sich auch durch die Corona-bedingte, vorübergehende Schließung des Einzelhandels nicht aus der Bahn werfen lässt. Mit der Eröffnung des ersten Bikester Stores in Stockholm schlägt diese Erfolgsgeschichte nun das nächste Kapitel auf – eine Gelegenheit, die sich Audio Pro Business als schwedischer Hersteller nicht entgehen lassen konnte…