Mojave: Mikrofonpflege leicht gemacht

So wird dein Mikrofon wieder richtig sauber!

Jede/r Sänger/in oder Recording-Engineer kennt das Problem. Ganz egal wie sorgfältig man sein Mikrofon behandelt: bei regelmäßiger Nutzung für Gesangs- und Sprachaufnahmen setzen sich Spucke, Staub und andere Partikel in den feinen Maschen des Mikrofonkorbs fest. Die Folgen sind nicht nur unschöne optische Ablagerungen, sondern auch Keime.

Auf die Schnelle kannst du dir mit einem desinfizierenden Tuch behelfen, um die Außenseite des Korbs abzuwischen. Doch um dein Mikrofon wieder porentief rein zu bekommen, musst du etwas tiefer eintauchen. Falls du aus Sorge, dein Mikrofon zu beschädigen, vor diesem grundlegenden Frühjahrsputz bislang zurückgeschreckt bist – kein Problem! Im Folgenden zeigen wir dir Schritt für Schritt, wie du dabei vorgehst.

Youtube-Video

Weiter unten findest du zudem einen Link zur ausführlichen Video-Anleitung von Mojave Audio.

  1. Schraube die untere Mikrofonbasis ab, während du den Mikrofonkorpus (nicht den Korb!) umfasst hältst.
  2. Ziehe den Korpus ab – sei vorsichtig, damit du die Elektronik nicht beschädigst.
  3. Entferne die beiden Schrauben am unteren Ende der Korbhalterung und ziehe den Mikrofonkorb ab – sei auch hier vorsichtig, um die Kapsel nicht zu beschädigen.
  4. Reinige den Korb mit einer Mischung aus Seife bzw. Spülmittel und warmem Wasser. Zusätzlich kannst du auch eine weiche Bürste verwenden.
  5. Wische den Korb sorgfältig mit einem trockenen Tuch ab.
  6. Lasse den Korb an der Luft vollständig trocknen, bevor du ihn wieder montierst.

Ein wichtiger Hinweis: Feuchtigkeit ist der Feind jeder Kondensatormikrofonkapsel. Achte darauf, dass keine Feuchtigkeit auf die Kapsel gelangt.

Jetzt das Video von Mojave Audio anschauen.