Mojave Audio Darren Vermaas - Audioble

Audio-Engineer Darren Vermaas nutzt das MA-201fet für eine perfekte Sprachverständlichkeit

Audible ist der weltweit größte Produzent von herunterladbaren Hörbüchern und bietet seinen Nutzern Hörgenuss an jedem Ort der Welt. Insbesondere bei Hörbüchern bedarf es eines natürlichen Klangs mit perfekter Sprachverständlichkeit, um die zentralen Informationen ohne Verluste zu den Hörern zu transportieren. Aus diesem Grund gehört das MA-201fet Kondensator-Großmembranmikrofon des kalifornischen Herstellers Mojave Audio zu den absoluten Favoriten in den Aufnahmeräumen der Audible Studio

Als stellvertretender Geschäftsführer und Post-Production-Engineer in den Audible Studios hat Darren Vermaas in den letzten Jahren einige der besten Hörbuchsprecher der Branche aufgenommen und ist in sämtliche Stufen der Hörbuchproduktion eingebunden – von der Aufnahme über das Editing bis hin zum Sounddesign und Mastering. Zudem fungierte Darren als Aufnahmeregisseur in diversen Produktionen mit prominenten Sprechern wie Emma Thompson, Richard Armitage und Arianna Huffington.

Mojave MA-201fet

„2008 hat mich ein Kollege erstmals mit Mojave-Mikrofonen bekanntgemacht. Seitdem nutze ich sie für Sprachaufnahmen“, erläutert Darren Vermaas. „Das MA201fet ist mein Favorit, da es einen unglaublich klaren Klang und eine natürliche Abbildung der Sprachquelle liefert, ohne dass ich im Nachhinein noch mittels Equalizer nachhelfen muss. Neben Voiceover-Produktionen setze ich das Mikrofon auch bei Musikproduktionen ein – bevorzugt auf Bassdrums, Kontrabässen und natürlich Stimmen.“

Auf die Frage, an welchen Attributen er die Überlegenheit des MA-201fet für Sprachaufnahmen festmacht, antwortet Vermaas: „Das MA-201fet ist ein Mikrofon ohne jeglichen Schnickschnack, es ist extrem robust und funktioniert nahezu mit jedem Sprecher. Aus diesem Grund spart es mir im Rahmen von Produktionen viel Zeit – ein extremer Vorteil bei Hörbuchaufnahmen mit mehreren Stunden Audiomaterial. Zudem übertrifft das MA201fet selbst dreimal so teure Mikrofone, die vielerorts als Industriestandard gelten.“

Neben dem MA-201fet ist Vermaas auch ein großer Fan des MA-301fet. „Das 301 kommt bei mir nicht so häufig zum Einsatz wie das 201, da ich bei Hörbuch-Produktionen in der Regel keine umschaltbare Richtcharakteristik benötige. Trotzdem ist das MA-301fet ein außergewöhnliches Mikrofon. Immer, wenn mich Kollegen nach einer Empfehlung für ein Mikrofon mit variabler Richtcharakteristik fragen, nenne ich das MA-301fet. Der Grund ist ganz einfach: Sowohl das 201 als auch das 301 haben mich nie enttäuscht.“