Cloud MA40 Mini-Vertärker

MA40F und MA40T für den flexiblen Einsatz in dezentralisierten Installationsprojekten.

Auf der diesjährigen Integrated Systems Europe (ISE) vom 7. bis 10. Februar präsentiert der britische Hersteller Cloud Electronics zwei neue Modelle aus der MA40 Mini-Verstärker-Serie. Nachdem beide im vergangenen Jahr bereits als Prototypen auf der ISE zu sehen waren, eignen sich die finalen Modelle MA40F und MA40T insbesondere für den Einsatz in dezentralisierten Umgebungen sowie für Anwendungen, die eine separate Audio-Integration in bereits bestehende Installationen erfordern. Die neuen Mini-Verstärker der Cloud MA40-Serie sollen unmittelbar nach der ISE 2017 erhältlich sein.

ma40f_front_cms-imagev2_front-png

Der neue MA40F verfügt über einen 40 W Mono-Ausgang (4Ω), zwei Stereo-Line-Eingänge mit individueller Eingangsverstärkung, einen separaten 70/100 V Line-Eingang, einen Sprechstellen-Eingang mit unabhängigem EQ, Musik-EQ, einen Musik-Mute-Eingang zur Anbindung an Notfallsysteme sowie einen Facility-Port für das einfache Anschließen des Cloud LM-2 Wandeinbaumoduls sowie des neuen BT-1F Bluetooth-Audiomoduls. Letzteres wird ebenfalls erstmalig auf der ISE 2017 zu sehen sein.

ma40t_front_cms-imagev2_front-png

Der MA40T bietet dieselbe Funktionalität wie der MA40F, besitzt jedoch anstelle des niederohmigen Ausgangs einen 100-V-Ausgang (25V/70V/100V). Auf der ISE 2017 werden die beiden neuen MA40-Verstärker am Cloud-Messestand (7-T170) voll funktionsfähig ausgestellt.

Sichern Sie sich unter folgendem Link freien Eintritt zur ISE: ISE Registrierung, Gutscheincode: 831487.