Chandler REDD MICROPHONE

Einzigartige Kombination aus Großmembran-Kondensatormikrofon und historischem REDD.47
Röhrenvorverstärker sorgt für vollen, überlebensgroßen Klang mit samtigen Höhen.

Chandler Limited, weltweit einziger Hersteller mit der Lizenz zur Fertigung von offiziellem Equipment der EMI/Abbey Road Studios, erweitert seine gefeierte Abbey-Road-Serie um das bahnbrechende REDD Microphone. Anknüpfend an die bis in die frühen 1930er Jahre zurückreichenden Innovationen der legendären Studios, ist es das erste Mikrofon seit mehr als einem halben Jahrhundert mit dem berühmten EMI-Logo.

Von außen betrachtet steht das REDD Microphone unverkennbar in der Tradition der großen Mikrofonklassiker und stellt doch ein vollkommen eigenständiges, neuartiges Konzept dar. Entworfen von Wade Goeke, Gründer und Chefentwickler von Chandler Limited, bietet das zum Patent angemeldete Mikrofon eine einzigartige Kombination aus Großmembran-Kondensatormikrofon und Mikrofonvorverstärker. Ausgestattet mit der legendären REDD.47 Mikrofonverstärkerschaltung, welche direkt mit der maßgefertigten Premium-Kapsel mit Platinmembran verbunden ist, lässt es sich sowohl mit als auch ohne externen Vorverstärker nutzen.

Chandler REDD Microphone

Hierbei schafft der integrierte Vorverstärker den kürzest möglichen Abstand zwischen den zwei wichtigsten Elementen in der Signalkette. Das Ergebnis: Ein sagenhaft voller, überlebensgroßer Klang mit samtigen Höhen, der sich in ausführlichen Vergleichstests in den weltberühmten Abbey Road Studios gegen einige der legendärsten Vintage-Mikrofone überhaupt durchsetzen konnte.

Mirek Stiles, Leiter der Sparte Audioprodukte bei den Abbey Road Studios, zeigt sich mehr als begeistert vom neuen REDD Microphone: „Mit diesem Projekt wurde ein Traum wahr. Dank der Kooperation von Chandler Limited und den Abbey Road Studios gibt es nach mehr als einem halben Jahrhundert wieder ein Mikrofon, welches das berühmte EMI-Logo tragen darf. Ein historischer Moment für uns. Was Wade Goeke mit der Integration der klassischen EMI REDD.47 Preamp-Schaltung in das Mikrofon geschaffen hat, ist bis dato einzigartig und wird den Mikrofonmarkt auf den Kopf stellen. Darüber hinaus hat es enormen Spaß gemacht, im Rahmen der Entwicklung unterschiedliche Ideen und Mikrofonkapseln auszuprobieren und zu verfolgen, wie das REDD Microphone das Licht der Welt erblickt. Das Resultat ist ein echtes Juwel.“

Chandler REDD Microphone Set

Das REDD Microphone verfügt über eine zwischen Niere und Kugel umschaltbare Richtcharakteristik und eignet sich für eine Vielzahl von Anwendungen – von Gesangsaufnahmen über die Abnahme von Streichern, Pianos und Schlagzeug bis hin zu Bässen sowie elektrischen und akustischen Gitarren. Im NORM-Modus bietet der integrierte REDD.47-Mikrofonvorverstärker insgesamt neun Gain-Stufen von +4 dB bis +33 dB. Für noch mehr Verstärkung, Punch und Klangfärbung lässt sich das REDD Microphone in den DRIVE-Modus schalten. Darüber hinaus gibt es am Mikrofon ein 10 dB-Dämpfungsglied sowie die Möglichkeit der Phasenumkehr. Über das hochwertige externe Netzteil lassen sich sowohl die Ausgangsleistung des integrierten REDD.47 Röhren-Mikrofonverstärkers als auch die Low-Contour-Klangregelung stufenlos einstellen.

Chandler REDD Microphone PSU

„Im Laufe der Entwicklung hatte ich die Gelegenheit, das REDD Microphone in zahlreichen Aufnahmesituationen zu testen. Die Abbey Road Studios verfügen über eine atemberaubende Auswahl an Vintage-Mikrofonen, die uns als Maßstab für die Entwicklung des REDD Microphone dienten“, so Peter Cobbin, ehemaliger Cheftechniker in den Abbey Road Studios. „Ganz gleich, ob wir Akustikgitarren, Percussion, Solosänger oder ein komplettes Orchester aufgenommen haben – das REDD Microphone hat jeden Vergleichstest mit den besten Mikrofonen der Welt für sich entschieden. Die Kombination aus Röhren-Mikrofonvorverstärker und der umschaltbaren Richtcharakteristik erzeugt einen tiefen, warmen und satten Klang, der trotz allem stets transparent und detailliert bleibt.“

Die Entwicklung des REDD Microphone vollzog sich über mehrere Jahre. Einen Einblick in die Entstehung des außergewöhnlichen Mikrofons liefert Chandler Limited-Gründer und Chefentwickler Wade Goeke: „Die Idee, ein Mikrofon mit integriertem Vorverstärker zu entwickeln, hatte ich bereits vor sechs Jahren. Im Laufe der Zeit reifte schließlich der Gedanke, dieses Konzept auf Basis der historischen EMI/Abbey Road-Schaltungen zu realisieren. Damit ist das REDD Microphone eine Hommage an deren legendäre Klangästhetik und zugleich ein Mikrofon, das die Grenzen heutiger Mikrofontechnologie neu definiert.“

Zum Lieferumfang des Chandler Limited REDD Microphone gehören ein externes Netzteil, eine Mikrofonspinne zum Schutz vor Erschütterungen, ein Mikrofonkabel von Mogami sowie ein maßgefertigter Transportkoffer.