Earthworks Audio - The Killers ZDT-Preamp

Robert Root setzt in den Battle Born Studios auf ZDT Preamps

Robert Root ist ein erfahrener Recording Engineer. In den Battle Born Studios in Las Vegas hat der US-Amerikaner bereits zahlreiche Größen des Rock und Pop produziert – neben BB King, Elton John und Mötley Crüe unter anderem auch The Killers. Für die aus Las Vegas stammende Rockband hat Root seit 2008 jedes Album aufgenommen. Seit dieser Zeit arbeitet Robert fast ausschließlich mit den ZDT Zero Distortion Preamps von Earthworks.

„Wir füttern die ZDT Preamps mit allen möglichen Arten von Mikrofonen und ich kann mich dem Slogan („Like Wire with Gain“) nur anschließen: Die Vorverstärker sind dermaßen transparent als wären sie überhaupt nicht Teil der Recording-Kette. Dadurch können die Mikrofone ihr volles Potenzial entfalten und zu 100 Prozent ihre Arbeit machen. Und ganz egal, wie viele Mikrofone wir an den ZDT Preamps ausprobiert haben – den ultrarealistischen Klang, als wäre man tatsächlich Teil der Darbietung, haben wir stets nur mit der Kombination aus ZDT und Earthworks-Mikrofonen hinbekommen“, erklärt Robert Root begeistert.

„Wir haben auch andere High-end-Vorverstärker, wie die Neve Porticos oder die 610er von Universal Audio. Diese Preamp-Typen verändern das Signal deutlich und geben diesem eine eigene Färbung – ein Effekt, der nicht immer gewünscht ist“ so Root. „Das gilt insbesondere, wenn du viel Zeit damit verbringst, die Klangquelle so gut wie möglich klingen zu lassen und zudem mit den transparenten Earth-works-Mikrofonen arbeitest. Ich kenne zahlreiche Leute, die ihre Preamps vor allem aufgrund ihrer Färbung kaufen. Ich gehöre jedoch nicht zu dieser Kategorie, denn eine bestimmte Klangfarbe, zum Beispiel diejenige von Neve, kann man auch im Mix noch hinzufügen – wegnehmen jedoch nicht.“