Earthworks Audio IMB & IMBL Grenzflächen-Installationsmikrofone

High-Definition-Grenzflächenmikrofone mit LED-Touch-Ring für die Festinstallation

Mit der IMB- und IMBL-Serie hat Earthworks außergewöhnliche High-Definition Grenzflächenmikrofone für die Festinstallation im Portfolio. Mit wegweisenden Übertragungseigenschaften und designtechnischen Besonderheiten bieten die IMB & IMBL Mikrofone eine bemerkenswerte Sprachverständlichkeit. Mit einem Durchmesser von lediglich 3,6 cm (IMB-Serie) bzw. 4.0 cm (IMBL-Serie) passen sich die Grenzflächenmikrofone zudem dezent und unauffällig in Decken- und Tischinstallationen ein.

Earthworks Audio IMBL Mikrofone

Das IMBL30 ist in schwarzer, weißer oder silberner Ausführung erhältlich. Allen IMBL-Mikrofonen gemeinsam ist der neue, berührungsempfindliche LumiComm™ Touch-Ring. Mit diesem zweifarbigen LED-Ring, der zum Ein- und Ausschalten des Mikrofons oder zur Steuerung beliebiger anderer programmierter Funktionen verwendet werden kann, erhalten Integratoren die Freiheit, Farbe und Funktionalität über die Mediensteuerung zu kontrollieren. Die ebenfalls erhältlichen IMB30-Modelle verzichten auf den LumiComm™ Touch-Ring und sind ebenfalls in schwarzem, weißem oder silbernem Finish erhältlich.

Earthworks Audio IMB MikrofonDank der elektromagnetischen Abschirmung treten beim Einsatz der mittels 48V-Phantomspannung gespeisten Grenzflächenmikrofone so gut wie keine Interferenzen durch gleichzeitig im Raum befindliche Mobiltelefone oder andere elektronische Geräte auf.

Mit Übertragungseigenschaften von 60 Hz bis 30 kHz bei ± 2dB kann sich die IMB/IMBL-Serie rühmen, den flachsten Frequenzgang aller auf dem Markt erhältlichen Grenzflächenmikrofone zu bieten. In Verbindung mit der True Semisphere™ Halbkugel-Richtcharakteristik, die ein nahezu perfektes Frequenzverhalten bei Einsprechrichtungen von 0, 45 sowie 90 Grad ermöglicht, liefern die Mikrofone außergewöhnliche Klarheit und Sprachverständlichkeit in Festinstallationen.

Die IMB- & IMBL-Grenzflächenmikrofone verfügen über einen Grenzschalldruckpegel von 136 dB SPL bei einer Empfindlichkeit von 70 mV/Pa. Aufgrund der besonderen Richtcharakteristik sowie Übertragungseigenschaften der Mikrofone benötigen Integratoren somit eine geringere Anzahl an Mikrofonen, um einen Raum perfekt abzudecken.

Mehr erfahren