Hotel in Portugal heißt Künstler willkommen und bietet mit Aviom Audionetzwerk und Personal Mixern einzigartige Aufnahmemöglichkeiten

ArtSpaceHotel_1

Das ArtSpaceHotel ist eine absolut einzigartige Ferienanlage in der Region Alentejo Litoral an der Südwestküste von Portugal. In dieser ansprechenden Landschaft wurde die Vision von Hotelmanager Kai Vieweg Wirklichkeit, der einen inspirierenden Ort für Künstler aller Art schaffen wollte. Viewegs Werdegang und seine Erfahrung in der Recording-Industrie haben ihn dazu motiviert, eine Ferienanlage zu gründen, die sich besonders für Musiker und andere Künstler eignet, gleichzeitig aber auch Urlaubsort für andere Gäste ist. Hilfe bei der Umsetzung erhielt er durch Ray Finkenberger-Lewin von Deli Sound & Recording, der ihm ein Aviom Pro64® Audionetzwerk empfahl, mit dem sich alle Standorte im Hotel miteinander verbinden lassen, um dort zu jeder Zeit ebenso spontan wie bequem proben und aufnehmen zu können. Vieweg erinnert sich: „Als ich Ray nach der besten technischen Lösung fragte, lautete die Empfehlung: Aviom.“

Finkenberger-Lewin über seinem Planungsansatz bei dem Projekt im Sinne der Hausphilosophie des ArtSpaceHotels: „Im ArtSpaceHotel ist nichts unmöglich. Alles kann zu jeder Zeit passieren – egal wo. Das bedeutet natürlich, dass die vorhandene technische Ausstattung zu jeder Zeit an jedem Standort innerhalb der Anlage zur Verfügung stehen muss: Wenn ein Künstler irgendwo in der Anlage aufnehmen möchte, kann die Regie spontan vor Ort aufgebaut werden, egal ob es sich um die Haupthalle oder eine der Suiten handelt oder ob die Aufnahme direkt neben dem Pool stattfinden soll.“

Obwohl das ArtSpaceHotel offiziell noch nicht für Gäste geöffnet ist, hatten bereits einige talentierte Gruppen die Gelegenheit, die technische Ausrüstung und das Ambiente der Anlage kennenzulernen. Zu den bisherigen Gästen des Hotels zählen neben dem deutschen Jazz-Künstler Wolfgang Haffner die brasilianische Gitarristin, Sängerin und Songwriterin Zélia Fonesca, die ihr neuestes Album hier aufgenommen hat, oder auch das portugiesische Percussion-Projekt Tocá Rufar Orquestra, das einen Workshop in der Anlage durchführte.

Das Audio-Netzwerk, das die kreativen Plätze innerhalb des ArtSpaceHotels miteinander verbindet, wurde von Finkenberger-Lewin mit Unterstützung durch den Aviom Vertriebspartner S.E.A. Vertrieb & Consulting konzipiert. Als Front-of-House-Konsole kommt eine Yamaha® DM2000 mit zwei Aviom 6416Y2 A-Net Karten zum Einsatz. Über diese beiden Karten werden 32 Audiokanäle bidirektional mit dem Aviom Pro64 Audio-Netzwerk ausgetauscht. Die Karten sind mit zwei MH10 Merger Hubs verbunden, die an entgegengesetzten Seiten der Anlage installiert sind. Die MH10 sind miteinander sowie mit 10 weiteren Standorten in der gesamten Anlage verbunden. Auf diese Weise lässt sich an jedem dieser Standorte ein Rack mit zwei 6416m Mic Eingangsmodulen, einem ASI A-Net Interface, einem rackfähigen A-16R Personal Mixer sowie einem A-16D Pro A-Net Verteiler anschließen. Zudem kann auch die Konsole an jedem dieser Anschlusspunkte aufgestellt werden.

Von hier speisen die 6416m Geräte Audiosignale auf die Yamaha-Konsole, während das ASI das Pro64-Audiosignal in das Pro16-Format wandelt und anschließend auf den A-16D Pro speist. Dieser verteilt die Signale auf bis zu acht A-16II Personal Mixer, über welche die Musiker ihren persönlichen Monitor-Mix erstellen können. Über den rackfähigen A-16R Personal Mixer wird ein Stereosignal auf das PA-System der Ferienanlage gespeist, sodass sich Konzerte oder Sessions innerhalb der gesamten Anlage verteilen lassen.

ArtSpaceHotel_4

Finkenberger-Lewin beschreibt das Aviom-Audionetzwerk als „Plug & Play“-Lösung. Hotel-Manager Vieweg ergänzt: „Die emotionale Reaktion unserer Gäste und aller Mitwirkenden hat unsere Erwartungen überstiegen. Die Künstler haben sich bei uns wohl gefühlt und konnten zu jeder Zeit genau das tun, was sie wollten – und das Aviom-System hat uns dabei geholfen, genau dieses Ziel zu erreichen.“

Weitere Informationen über das ArtSpaceHotel erhalten Sie unter www.artspacehotel.com. Weitere Informationen zu Ray Finkenberger-Lewin und Deli Sound & Recording finden Sie unter www.deli-studio.de oder www.mell-O-tron.com.