Zehn Monate nach ihrer Markteinführung hat sich die kompakte Live-Konsole bereits eine große Fangemeinde erobert

Avid_Robb Allan_Stefan Grewe_Ansgar Liem_low

München, 24. April 2014 – Damit hatte Sound Engineer Stefan Grewe nicht gerechnet: Beim Berliner Operator Training für die Livesound-Konsole S3L von Avid wurde er als tausends¬ter Teilnehmer von den Avid-Mitarbeitern Robb Allan, Senior Market Specialist Live Sound EMEA, und Ansgar Liem, Territorial Account Manager Livesound, mit einem Pro Tools 11-Paket überrascht.

Das kompakte und benutzerfreundliche System S3L, das Avid im Juni 2013 vorgestellt hat, überzeugt durch ein konsequent modular aufgebautes Konzept mit zukunftsweisendem Netzwerk¬konzept und der Klangqualität, Performance und Funktionsvielfalt der bekannten Avid-Live-Systeme – das sehen auch die Anwender so. Bereits in 20 Ländern EMEA-weit führte Avid die populären kostenlosen Operator-Trainings mit Toningenieuren, Sound-mischern und Verleihern für die S3L durch, und mit Stefan Grewe wurde der 1000. Teil-nehmer auf der Konsole geschult. Der Sound Engineer, der verschiedene Industrie-Events betreut, aber auch diverse Bands live mischt, hatte vorher bereits ein VENUE Operator-Training besucht. Interessiert an der S3L, die Pro Tools®-Software für integriertes Live-Mixing und -Recording beinhaltet, war er vor allem wegen der kompakten Größe – und dann natürlich hocherfreut über den unerwarteten Gewinn.

Aber auch für alle anderen Teilnehmer war das Training, das von Robb Allan durchgeführt wurde, eine positive Erfahrung: „Die Sessions waren genial“, sagt der Livesound-Experte. „Jeder ist vom Sound und der Vielfalt der Dinge, die mit S3L möglich sind, begeistert. Vor allem, wenn man bedenkt, dass man die Konsole einfach unter den Arm klemmen und damit zum Bus gehen kann.“

Aktuelle Infos über weitere Trainings kann man auf der Website des Avid-Vertriebspartners S.E.A. anfordern.