„Avid Connect“ übertrifft mit über 1.000 Zusagen von Entscheidern und Kreativen der Medienbranche aus 43 Ländern alle Erwartungen

Avid Connect, Las Vegas, 5. April 2014 Die NAB in Las Vegas markiert den erfolgreichen Start der neuen Customer Association von Avid® (OTC: AVID). Das im Rahmen der NAB stattfindende Event „Avid Connect“ findet am 5. April im Bellagio in Las Vegas statt. Mit über 1.000 Zusagen von Kreativen und Entscheidern aus der Broadcast-, Pro Video- und Pro Audio-Branche aus 43 Ländern ist „Avid Connect“ ein Meilenstein der strategischen Zusammenarbeit in der Medienindustrie.

Die Gründung der Avid Customer Association (ACA) wurde im September 2013 bekannt gegeben. Das Ziel der umfassenden Initiative ist es, wichtige Impulse für strategische Branchenthemen zu geben, die Kooperation zwischen Meinungsführern und kreativen Visionären zu fördern und die Beziehung zwischen Avid und seinen Kunden zu stärken. In enger Kooperation mit seinen Kunden aus dem Broadcast-, Kreativ- und Medienbereich will Avid mit der „Customer Association“ strategische Ansätze und innovative Technologien vorantreiben, um Lösungen für die wichtigsten Herausforderungen der Medienbranche zu bieten.

„Die Teilnahme und das Engagement an unserer Auftaktveranstaltung ‚Avid Connect’ haben all unsere ursprünglichen Erwartungen und auch Hoffnungen weit übertroffen“, erklärt Louis Hernandez Jr., CEO and President von Avid. „Wir sind stolz darauf, mit über 1.000 Meinungsführern, Visionären und Kreativen, die zur ersten Veranstaltung der ACA kommen, einen signifikanten Querschnitt an Firmen der Medienindustrie begrüßen zu dürfen. Das gibt uns die Möglichkeit, unsere wichtigsten strategischen Herausforderungen als Gemeinschaft anzugehen und damit für die gesamte Branche neue Wege zu ebnen.”

Avid Connect findet von Freitag, den 4. April, bis Sonntag, den 6. April, direkt vor der NAB in Las Vegas statt. Am 5. April stellt Avid die nächste Phase von „Avid Everywhere“, seiner Strategie für die Zukunft der Medienindustrie, anhand einer technologischen Vision vor. Nachmittags werden weitere Facetten in Workshops für die Broadcast-, Video- und Audiobranche ausführlicher präsentiert und diskutiert. Am Sonntag wird George Bodenheimer, Executive Chairman von ESPN und früherer Co-Chairman des Disney Media Networks, im Anschluss an eine Podiumsdiskussion eine Grundsatzrede halten.

Wie schon letztes Jahr bekannt gegeben wurde, fungiert David Mash, Senior Vice President for Innovation, Strategy and Technology am Berklee College of Music, als Chairman of the Executive Board of Directors der ACA. Richard Friedel, Executive Vice President und General Manager bei Fox Networks, sowie Dr. Andreas Bereczky, Produktionsdirektor beim ZDF, wurden jeweils als Vice Chairmen der Organisation benannt, die für die Avid-Community gegründet wurde und als solche auch von ihr geführt wird. Alle weiteren Vorstandsmitglieder sowie die Leiter der themenspezifischen Unterausschüsse können auf der ACA Website eingesehen werden.

„Ich finde es großartig, dieses Level an Engagement und Unterstützung zu sehen, das Avid hier zeigt, und ich freue mich wirklich sehr, ein Teil davon zu sein“, sagt David Alfonso, Inhaber und Geschäftsführer des in Hollywood ansässigen Postproduktionsunternehmens Todd-Soundelux und Vorstandsmitglied der ACA. „Die gesamte Audio-Branche steht vor massiven strategischen Herausforderungen, nicht zuletzt wegen der Notwendigkeit einer stärkeren Monetarisierung. Die Gründung der Customer Association durch Avid demonstriert die Verbundenheit mit der Branche und kann uns helfen, diese kritischen Themen gemeinsam anzugehen.“

„Broadcaster stehen heute vielen technischen Herausforderungen gegenüber, und es ist wichtig, dass wir wir eine aktive Rolle dabei spielen, die Zukunft der Medienindustrie mit zu formen und zu steuern“, erklärt Frank Governale, Vice President of Technology and Operations bei CBS News. „Die Avid Customer Association ist ein guter Weg, die Branche bei ihrem Wandel zu unterstützen. Ich begrüße den Einsatz von Avid und die Investition in die ACA und freue mich auf eine erfolgreiche Plattform, mit der die Branche nicht nur gehört wird, sondern am Puls der Zeit bleibt.“

Nach der Auftaktveranstaltung „Avid Connect“ werden die spezifischen Ausschüsse regelmäßige Treffen abhalten, um grundsätzliche strategische Empfehlungen für Branchenthemen wie strategische Entwicklung, Produkte und Lösungen, Branchenstandards, Kundeneinbindung und -erfolg sowie Kunden-Netzwerke und Partner abzugeben. Die Liste der Avid Connect- und ACA-Partner und -Sponsoren umfasst Industrie- und Technologiegrößen wie Aspera, Nugen Audio, G-Technology, AVI, BlueFish444, Front Porch Digital, HB Communications, Key Code Media, MelroseMAC, Oracle, root6, SGL, Tekserve und Telestream.

Mehr Information zur Avid Customer Association unter http://www.avidcustomerassociation.com.

Über Avid

Mit „Avid Everywhere“ bietet Avid die offenste, innovativste und umfassendste Mediaplattform der Branche. Sie verbindet die Erstellung von hochwertigem Content mit vernetztem Arbeiten, dem Schutz von Inhalten, der Verbreitung sowie dem Konsum der meistgehörten, meistgesehenen und meistgeliebten Medieninhalten der Welt – von gefeierten, preisgekrönten Spielfilmen, Musikproduktionen und TV-Formaten bis hin zu Live-Konzert-Tourneen und Nachrichtensendungen. Zu den branchenführenden Avid-Produktionslösungen zählen Media Composer®, Pro Tools®, ISIS®, Interplay® und Sibelius®. Detaillierte Informationen zu Avid-Systemlösungen und -Dienstleistungsangeboten sind auf der Avid-Website unter www.avid.com sowie auf Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn, Google+ und in den Avid Blogs zu finden.