SF-2 gewinnt TEC Award, während das R-121 in die Technology Hall of Fame aufgenommen wird

TEC_2014_Royer_Team

Royer Labs, weltweit führender Hersteller von hochwertigen Bändchenmikrofonen, teilte heute mit großem Stolz mit, dass seinem SF-2 Mono-Bändchenmikrofon bei den 29. Annual TEC Awards vor kurzem der begehrte TEC Award zugesprochen wurde. Gleichzeitig wurde das R-121 Mono-Bändchenmikrofon in die TECnology Hall of Fame der Foundation aufgenommen. Beide Auszeichnungen gehören zu den angesehensten Preisen, die in der Musikelektronik-Branche an Hersteller verliehen werden.

Als Veranstaltung der NAMM Foundation fand die diesjährige Verleihung der TEC Awards am 24. Januar .im Rahmen der Winter NAMM Show in Anaheim (Kalifornien) statt. Das Royer Labs SF-2 Mono-Bändchenmikrofon wurde dabei in der Kategorie „Microphone Technology / Recording“ mit dem TEC Award ausgezeichnet. Vorrangig für den Einsatz bei Klassikaufnahmen und für die Abnahme von akustischen Instrumenten konzipiert, besitzt das phantomgespeiste SF-2 ein 1,8 Mikrometer dünnes und extrem leichtes Bändchenelement (hergestellt auf Basis der von Royer patentierten Direct-Corrugation-Methode), welches sich in dem so genannten „Crossfield“-Bändchenwandler befindet. Dieses System liefert einen erweiterten Frequenzgang in den Höhen, eine verbesserte Empfindlichkeit und eine außergewöhnlich natürlich klingende Ansprache.

Ebenso erwähnenswert ist die Aufnahme des hoch geschätzten Mono-Bändchenmikrofons R-121 von Royer Labs in die TECnology Hall of Fame der Foundation. Die TECnology Hall of Fame wurde 2004 gegründet und würdigt seitdem Audioprodukte und Innovationen, die in hohem Maße zu Verbesserungen in der Audiotechnik beigetragen haben. Die Aspiranten für die TECnology Hall of Fame werden in einem Gremium ausgewählt, das sich aus mehr als 50 anerkannten Audio-Experten, Studiobetreibern und anderen Profis zusammensetzt. Die Produkte oder Innovationen müssen sich mindestens 10 Jahre lang in der Praxis bewährt haben, bevor sie für die Aufnahme vorgeschlagen werden können.

Zur Auszeichnung mit dem neuesten TEC Award und der Aufnahme des R-121 in die TECnology Hall of Fame erklärt John Jennings, Vice President für Sales & Marketing bei Royer: „Wir alle freuen uns sehr, dass wir für diese Ehrungen ausgewählt wurden. Wir haben Royer Labs 1998 mit den zwei Zielen gegründet: erstens die Bändchentechnologie wieder in der Recording-Gemeinde zu etablieren und zweitens die einzigartigen Mikrofonentwicklungen von David Royer auf der ganzen Welt verfügbar zu machen. Durch die Verleihung des TEC Awards für unser SF-2 und die gleichzeitige Aufnahme des R-121 in die TECnology Hall of Fame war es für uns alle bei Royer natürlich eine überragende NAMM. Es ist wirklich eine Ehre, in dieser Form gewürdigt zu werden.“