Monitor-Techniker der Band begrüßt die Anschaffung der Aviom Personal Mixer

Aviom_Korn_2

Drummer Ray Luzier von Korn nutzt auf Tour bereits seit mehreren Jahren einen Personal Mixer von Aviom. Als die Band 2013 für ihr aktuelles Album The Paradigm Shift auf Tour ging, schaffte sich auch Keyboarder Zac Baird einen Aviom Personal Mixer für die Mischung seiner Instrumente an. Die aktuelle Tour führt die Band in diesem Jahr nun mit den Aviom Personal Mixern um die Welt.

Drummer Ray Luzier erklärt: „Mit Aviom habe ich nun endlich volle Kontrolle.“ Luziers Setup ist etwas besonders, aber nicht ungewöhnlich für einen Musiker, der auf Tour mit einem Aviom Personal Mixer arbeitet. So verwendet Luzier den rackfähigen Personal Mixer A-16R zusammen mit einer A-16CS Bedienoberfläche, wobei er von seinem Drum-Tech Mark Bennett unterstützt wird. Für Luziers Mix speist Monitor-Techniker Stew Wilson 16 Kanäle auf den A-16R. Der A-16R ist in einem Rack am Drum-Tech-Platz untergebracht, der sich unterhalb des Drum-Kits rechts neben Luzier auf der Bühne befindet. Dort hört Bennett denselben In-Ear-Mix wie Luzier ab und nimmt je nach Bedarf über die A-16CS Änderungen am Mix vor. Mit Hilfe des Drum-Techs, der den Aviom Personal Mixer bedient, bekommt Luzier einen besseren Mix, sodass sich Wilson stärker auf die Monitor-Mischungen für Sänger Jonathan Davis, die Gitarristen James Shaffer und Brian Welch sowie für den Bassisten Reginald Arvizu konzentrieren kann.

Das gilt umso mehr seit Keyboarder Zac Baird nun ebenfalls mit einem Aviom Personal Mixer arbeitet. Baird sagt dazu: „Der Aviom hat sich wirklich bewährt. Nachdem ich das Bedienkonzept verstanden hatte, machte alles absolut Sinn. Mein erstes Konzert mit dem Aviom war eines der besten seit Wochen und ich hatte den Eindruck, dass das sehr an dem Aviom lag. Ich bin absolut glücklich, dass wir nun damit arbeiten.“ Baird verwendet ebenfalls den A-16R sowie eine A-16CS. Bei ihm ist der A-16R direkt in seinem eigenen Equipment-Rack installiert und er steuert seinen Mix selbst über die A-16CS auf der Bühne.

Wilson und der FoH-Ingenieur Marko Vujovic begrüßen die Anschaffung der Aviom Personal Mixer für die Bühne ebenfalls. Wilson meint dazu: „Seit Ray und Zac ihre Aviom Personal Mixer verwenden, kann ich mich voll auf die Mischungen für die anderen Jungs konzentrieren. Alle sind glücklich, weil so jeder einen besseren Mix bekommt.“

Neben den Personal Mixern, die Luzier und Baird verwenden, besitzt die Band eine Aviom16/o-Y1 A-Net Karte für Situationen, in denen eine Monitorkonsole von Yamaha zum Einsatz kommt. Die Band benutzt außerdem Avid-Konsolen und besitzt für diese Digitalmixer daher ebenfalls eine Aviom-Erweiterungskarte.

Aviom_Korn_3

Besucher der Musikmesse und der Prolight+Sound in Frankfurt können sich an Stand G40E in Halle 8.0 sowie an Stand C74 in Halle 5.1 über die Produkte von Aviom informieren.