Schaltung des Vollröhren-Verstärkers liefert den bei Studiogitarristen beliebten Vintage-Sound.

GAV19T_Frontseite

Chandler Limited – bekannt für hochwertige Signalprozessoren und Audioprodukte mit dem warmen Analogsound, den sich viele Künstler im Studio und auf der Bühne wünschen – gab in dieser Woche die Auslieferung des neuen GAV19T Gitarrenverstärkers bekannt. Der GAV19T ist ein 19 Watt Vollröhren-Gitarrenverstärker in Class-A-Technik mit einer Kathoden-Bias-Schaltung, der in der Tradition klassischer britischer Verstärker entwickelt wurde und einen fetten Vintage-Sound liefert: Dadurch wird dieses Gitarren-Topteil zur perfekten Wahl für anspruchsvolle Studiogitarristen.

Besonders bemerkenswert ist, dass die Overdrive- und Klangregelungs-Schaltkreise des neuen GAV19T Gitarrenverstärkers direkt in die Endstufe integriert wurden. Dank dieses Designs kann der GAV19T extrem übersteuert werden und bewahrt dennoch seinen klassischen Klangcharakter.

Die Drive-Sektion des GAV19T ist eine Boost-/Overdrive-Schaltung, die ausschließlich auf die Endstufe des Verstärkers wirkt. Die meisten Gitarristen schätzen die Verzerrung über die Endstufe als besonders angenehm klingende Übersteuerungsart, weshalb der GAV19T auf das Hinzufügen von Distortion und Preamp-Gain verzichtet und die Übersteuerung ausschließlich über die Endstufe realisiert. Die Drive-Sektion verfügt über zwei Regler: Boost (1) für das Verstärkungsmaß und Tone (2) für den Klang der Boost-Schaltung.

Gitarristen können zwischen Bypass und den folgenden vier Klangoptionen wählen:

  1. Treble Boost – Typische Funktionsweise eines Treble-Boosters.
  2. Full Range – Boost über das gesamte Frequenzspektrum mit herausgefilterten
    Tiefbass-Anteilen.
  3. Aggressive – Übersteuerung eines weiten Frequenzbereiches mit einer Betonung in den oberen Mitten.
  4. Mids – Übersteuerung der gesamten Schaltung mit einer Betonung in den unteren Mitten.

Ebenso ist hervorzuheben, dass die Klangregelung wahlweise in den Modi „Normal“ oder „Intense“ betrieben werden kann. Dies wird durch ein geringfügiges Ungleichgewicht beim Abgleich der Gegentakt-Schaltung in der Endstufe des GAV19T erreicht. In der Folge werden die unteren Mitten etwas abgesenkt und der Sound wird durch das Hinzufügen von etwas „Grit“ und Attack aggressiver.

Die Klangregelung des neuen GAV19T Gitarrenverstärkers verwendet eine Baxandall-Filtersektion mit einer ECC803 Röhre. Das Baxandall-Prinzip wurde verwendet, da es den natürlichen Sound des Verstärkers am wenigsten verändert. Diese Sektion arbeitet sehr ähnlich wie ein Treble-Booster. Der Boost ist bemerkenswert und der Wirkungsbereich ist sehr weit. Die Sektion kann eingesetzt werden, um den Amp dezent zu übersteuern und den Klang sanft zu färben.

Der Bias-Regler des GAV19T steuert lediglich die Vorspannung der Vorstufenröhre, wodurch Gitarristen den Grundklang unabhängig von der Endstufe flexibel verändern können. Entsprechend kann die Röhre „heißer“ oder „kälter“ angefahren werden. Auf diese Weise kann die Ansprache des Verstärkers mit gleichzeitiger Beeinflussung von Sustain und des Frequenzgangs geändert werden. In Einstellung #1 ist die Vorspannung etwas höher eingestellt, während Einstellung #2 dem Bias eines Marshall-Amps entspricht. Einstellung #3 orientiert sich an Selmer-Verstärkern. Die Einstellungen #4 und #5 wiederum verwenden eine niedrige Vorspannung und verleihen dem Verstärkersound mehr Sustain und Charakter.

„Wir freuen uns sehr über die Veröffentlichung des GAV19T Gitarrenverstärkers“, erklärt Wade Goeke, Inhaber und leitender Produktentwickler von Chandler Limited, zur neuesten Produktvorstellung des Unternehmens. „Neben den Rückmeldungen von zahlreichen Gitarristen beruht das gesamte Design dieses Produktes auf den Erfahrungen, die wir in den letzten Jahren bei unseren Signalprozessoren erworben haben. Über die Tone-Umschaltung, die den GAV19T in den Lead-Modus versetzt, kann der Gitarrist die Vorspannung der Gain-Stufe verändern und so einen anderen Charakter erzielen. Daneben sorgt der Intensity-Schalter für mehr Sustain und Zerrung. Weil die Drive-Regler ausschließlich in der Endstufe arbeiten, klingt die Distortion niemals matt oder matschig. Darüber hinaus arbeitet die Klangregelung nach dem Prinzip eines Baxandall-EQs, der wie ein Treble-Booster arbeitet und zum Hinzufügen von Sustain und Präsenz verwendet werden kann. Kurz gesagt, steht dieser Amp in der Tradition vieler Chandler Limited Produkte – und liefert einen vollen, fetten Vintage-Sound!“

Die unverbindliche Preisempfehlung für den Chandler Limited GAV19T Gitarrenverstärker liegt bei 2684,- EUR inklusive Mehrwertsteuer. Das Gerät ist ab sofort lieferbar.