Avid hat im Rahmen der NAMM Show in Anaheim/USA eine Remote Stagebox-Lösung für die VENUE SC48 vorgestellt, sowie die Version 3 der VENUE D-Show Software vorgestellt.

Das neue Komplett-System umfasst ein SC48-Mischpult, die neue VENUE Stage 48-Remote-Box, eine Ethernet Snake Card sowie  die VENUE-Software der Version 3.
Damit stellt es eine Alternative zur SC48-Komplettkonsole dar. Erstmals in
der Livesound-Branche kommen hier komplett redundante Ethernet-AVB-Multicore-Anschlüsse (http://www.avnu.org/) zum Einsatz.
Zudem sorgen leichte Cat6-Kabel für höchste Zuverlässigkeit ohne
Kabelgewirr.

Die Vorteile des neuen VENUE SC48 Remote-Systems auf einen Blick:
– Sound, Leistung und Verlässlichkeit von VENUE in einem flexiblen,
kompakten System
– Vielfältige Anschlussoptionen durch 48 Eingänge und 16 Ausgänge
(erweiterbar auf 32), die zwischen SC48 und bis zu zwei Stage Remote-Boxes
flexibel verteilbar sind
– Klangtreue Audioqualität durch Positionierung der Mikrofonvorverstärker
so nahe wie möglich an den Signalquellen bei gleichzeitiger Vermeidung
langer analoger Kabelläufe
– Äußerst zuverlässige Signalübertragung dank Ethernet-AVB-Verbindung.
Dieser offene Standard zeichnet sich durch niedrige Latenz aus und bietet
komplett redundante, voll digitale Anschlüsse mittels Standard-Cat6-Kabel
(für Entfernungen bis 100 Meter) www.avnu.org
– Aufnahme und Wiedergabe von bis zu 32 Pro Tools-Spuren (Software
enthalten) mit nur einem Laptop mit Firewire-Anschluss
– Studio-Sound übertragbar auf jede Live-Performance dank komplett
integrierter Plug-Ins – und das ganz ohne externe Kabel oder Computer
– Show-Files können von einem beliebigen VENUE-System geladen werden und
sind unabhängig von dessen Konfiguration uneingeschränkt übertragbar

VENUE Stage 48
SC48-Kunden können die Stage 48-Remote-Box– zusammen mit einer Ethernet Snake Card – auch als Erweiterungsoption beziehen. Damit können sie ihr System flexibler einsetzen und profitieren von folgenden Vorteilen:
– Vorhandene SC48-Anschlüsse lassen sich problemlos auf Stage 48
übertragen – dies bietet eine kosteneffizientere Remote-I/O-Lösung
– Die Platzierung der Anschlüsse dicht bei der Signalquelle sorgt für
optimale Klangtreue und Klangqualität
– Das System funktioniert zuverlässiger und ohne Kabelgewirr – dank voll
redundanter Ethernet-AVB-Verbindung
– Die Anbindung einer zweiten Stage 48 an die SC48 ermöglicht zusätzliche
und flexibler platzierbarer Anschlussmöglichkeiten


VENUE 3 Software
Mit dem Upgrade auf die VENUE 3 Software können VENUE-Kunden zahlreiche neue Features nutzen, beispielsweise schnellere Workflows, welche alle Aspekte beim Mixen deutlich beschleunigen. SC48-Benutzer profitieren davon besonders, da das Software-Upgrade mehr Busse, Eingangsverarbeitungskanäle, Plug-In-Slots und Pro Tools-Kanäle bereitstellt als je zuvor. Die Vorteile des Upgrades:

– Aufnahme und Wiedergabe von bis zu 32 Pro Tools-Kanälen (früher 18) über
Firewire (beim Einsatz von SC48 und FWx Option Card)
– Erstellen umfangreicherer Mixes mit gesteigerter Kanalanzahl für
Input-Verarbeitung in SC48- (von 48 auf 64) und VENUE Mix Rack-Systemen
(von 64 auf 80)
– HPF-Einstellungen implementiert in EQ-Presets sowie beim
Kopieren/Einfügen von EQ-Einstellungen
– Einfache und schnelle Konfiguration des Konsolen-Layouts durch Drag &
Drop der Kanalzüge
– Umfangreiche Monitor-Mixes mit 24 Bussen für SC48 (bisher 16)
– Mehr Kreativität durch mehr Plug-Ins – jetzt 40 Plug-In-Steckplätze für
SC48 (bisher 20)
– Programmieren der Console User-Taste in der Events List zum Ausführen
häufiger Vorgänge, beispielsweise Tap-Tempo oder Abrufen von Snapshots