Schweizer Kabelmanufaktur präsentiert VOVOX® sonorus protect A twin

Um den Originalklang einer Akustikgitarre optimal verstärken zu können, wird oftmals eine Kombi­nation aus Piezo-Tonabnehmer und Einbaumikrofon eingesetzt. Je nach Mischung der beiden Signale lassen sich Klang und Rückkopplungs­sicherheit gezielt beeinflussen. Was dabei häufig unberück­sichtigt bleibt, ist die Frage der möglichst optimalen Übertragung der beiden Signale solcher Dual-Systeme an die jeweiligen Verstärker. Für genau diesen Anwendungsfall präsentierte die Schweizer Kabelmanufaktur VOVOX heute ihr neues Instrumentenkabel VOVOX® sonorus protect A twin.

Der neueste Klangleiter des Herstellers aus Luzern umfasst zwei vollwertige Kabel, die raffiniert mit­einander kombiniert werden und zusammen ein einziges Kabel bilden. In der Standardversion verfügt das Zwillingskabel auf der Seite der Gitarre über einen Stereo-Stecker in gewinkelter oder gerader Ausführung. Das andere Ende teilt sich Y-förmig auf und ist mit zwei Mono-Klinkensteckern bestückt.

Zur Entwicklung dieses neuen Spezialkabels erläutert VOVOX Ent­wickler und Firmengründer Jürg Vogt: „Wie immer bei VOVOX ist das Ziel dieser Neuentwicklung die Verbesserung der Tonqualität. Gerade bei so hochwertigen Systemen wie Dual-Pickups ist der Zugewinn an Definition und Wärme deutlich hörbar. Insofern erklärt das Ergebnis von selbst den vergleichsweise hohen Preis dieses sehr exklusiven Klangleiters.“

Das VOVOX® sonorus protect A twin ist ab sofort in Längen von 3,5 und 6 Metern im gut sortierten MI-Fachhandel erhältlich. Die UVP inklusive Mehrwertsteuer beträgt 193,- EUR bzw. 280,- EUR.