Charlie Bauerfeind (Produzent u. a. von Blind Guardian, Helloween, Saxon, Hammer­fall, Rage u.v.m.) demonstriert Gitarren-Amp-Abnahme mit Royer Labs Bändchenmikrofonen

Im Rahmen der Musikmesse in Frankfurt präsentiert der US-Hersteller Royer Labs am Samstag 9. April 2011 einen Workshop zur Gitarren-Amp-Abnahme mit Bändchenmikrofonen. Während des Workshops demonstriert der international bekannte Produzent Charlie Bauerfeind seine Arbeit mit verschiedenen Mikro­fonen des Herstellers.

Seit mehr als 20 Jahren zeichnet sich Charlie Bauerfeind für erfolgreiche Produktionen aus dem Rock- und Metal-Bereich verantwortlich, darunter Genreklassiker von Bands wie Blind Guardian, Helloween, Saxon, Hammer­fall oder Rage. Mit Klangbeispielen aus den aktuellen Produktionen von Blind Guardian und Saxon, bei denen die Royer Modelle R-121, R-122 und R-101 zum Einsatz kamen, zeigt der Produzent im Verlauf seines knapp einstündigen Workshops, wie er mit den Mi­krofonen des Herstellers seinen warmen, analogen Gitarrensound erzielt hat. Darüber hinaus stellt er die beson­deren Eigenschaften von Bändchenmikrofonen anderen Mikrofon­typen gegenüber.

                                  

Unterstützung erhält Bauerfeind von John Jennings, VP Sales & Marketing bei Royer Labs.

Musikmesse-Besucher bekommen mit dem Royer Labs Mikrofonworkshop einen Einblick in den Ablauf einer professionellen Studioproduktion im Rock- und Metal-Bereich und erfahren aus erster Hand, worauf man bei eigenen Gitarrenaufnahmen achten sollte.

Der Workshop findet am Samstag 9. April 2011 um 16:00 Uhr an Stand C66 in Halle 5.1 statt.

Informationen über den Royer Labs Mikrofonworkshop während der Musikmesse stehen ab sofort online unter www.sea-vertrieb.de zur Verfügung.

Detaillierte Informationen über die Bändchenmikrofone von Royer Labs finden Sie auf der Herstellerwebsite www.royerlabs.com.