Um der kommenden Generation von Toningenieuren und Produ­zenten die Thematik „Kabel und Klang“ näher zu bringen, veranstaltete Jürg Vogt, Geschäftsleiter und Entwickler der Schweizer Kabel­manufaktur VOVOX, im November Workshops an allen vier Standorten der Deutschen POP, die für reges Interesse bei den Studenten der Akademie sorgten.

Im Mittelpunkt aller vier Termine in Berlin, Hamburg, Köln und München, die durch Benny Breuning vom Emsbürener Pro-Audio Vertrieb S.E.A. begleitet wurden, stand ein Vergleich von symmetrischen Kabeln mit einem doppelten Monitoring über einen Um­schal­ter. Auch der Effekt von Instrumenten­kabeln wurde thematisiert, wobei VOVOX auf die Unterstützung versierter Musiker wie Jan Terstegen (Ich + Ich) oder Bassel El Hallak zählen konnte. Zahlreiche interessierte Studenten der Deutschen POP nutzten die Gelegenheit, sich während der rund dreistündigen Workshops einen persönlichen Hör­eindruck von den VOVOX Klang­leitern zu verschaffen.

„Kabel-Workshops sind auch für uns selbst immer wieder eine spannende Sache. Wir möchten nicht einfach einen Werbespot abspulen, sondern den Studenten die Möglichkeit geben, sich selbst ein Urteil darüber zu bilden, ob sie Kabelunterschiede hören können oder nicht“, beschreibt Jürg Vogt seine Überlegungen im Vorfeld der Workshoptour. „Mit unserer Tour ist es uns gelungen, die Workshopteilnehmer von der Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit diesem Phänomen bei der Zusam­menstellung der eigenen Signalkette zu überzeugen.“

Auch Gerhard Wölfle, Dozent bei der Deutschen POP und Leiter der Dorian Gray Studios in Eichenau bei München, äußert sich nach der Veranstaltung positiv über die Möglichkeit des direkten Hör­vergleichs: „Ich hatte bereits vor einigen Jahren die Gelegenheit, hier im Studio einen Workshop mit VOVOX durch­zuführen und benutze die Kabel seitdem häufig während meiner Recordings. Auch diesmal war es wieder bemerkenswert, verschiedene Kabel und deren Auswirkungen in der Wieder­gabekette zu hören.“

Weitere Workshoptermine für das kommende Jahr befinden sich in Vorbereitung.