Vor knapp einem Jahr hat VOVOX, die bekannte Kabelmanufaktur aus der Schweiz, erfolgreich das Instrumentenkabel VOVOX® sonorus protect A auf den Markt gebracht. Während der Frankfurter Musikmesse präsentiert VOVOX in diesem Jahr drei weitere Kabeltypen der neuen Referenzklasse. Mit dem symmetrischen Kabel VOVOX® sonorus direct S, dem Gitarren- und Basslautsprecherkabel VOVOX® sonorus drive sowie dem Multipairkabel für acht Kanäle VOVOX® sonorus muco ist das Sortiment der neuen Referenzserie nun komplett.

Bei den Kabeln der sonorus-Linie werden Massivleiter aus Kupfer extrem hoher Reinheit verwendet. Zusätzlich wird jeder Leiter einzeln von einem weichmacherfreien Polymer und einem feinen Geflecht aus Naturfasern ummantelt. Die ausgeklügelte Konstruktion ist das Ergebnis langjähriger Erfahrung und intensiver Entwicklung.

„Die klanglichen Vorteile der Technologie hinter den sonorus-Instrumentenkabeln sind zu überzeu­gend, um sie nicht auch für andere Anwendungen einzusetzen. Obwohl die Verarbeitung sehr auf­wändig ist und von unseren Mitarbeitern, insbesondere im Falle des VOVOX sonorus muco, eine äußerst ruhige Hand und starke Nerven verlangt, wollten wir diese Kabel einfach realisieren“, so Entwickler und Geschäftsleiter Jürg Vogt über den jüngsten Zuwachs der sonorus Produktfamilie.

Die neuen Kabel wurden bereits von namhaften Toningenieuren wie David Kutch (Alicia Keys, P. Diddy, John Legend) oder Paul „Groucho“ Smykle (Island Records, London) erfolgreich getestet.

Die Kabel der VOVOX® sonorus-Serie sind ungefähr ab Mitte April im Fachhandel erhältlich

Alle Besucher der Musikmesse sind herzlich zu einem Besuch des Standes C66 in Halle 5.1 einge­laden, wo der Schweizer Hersteller die neuen Kabel erstmals öffentlich vorstellt. Darüber hinaus bietet sich in Frankfurt die Möglichkeit, an einem Hörvergleich teilzunehmen. Weitere Infos hierzu und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter http://www.vovox.com.