Wetterfeste Lautsprecher sorgen für optimale Beschallung im neuen Stadion der Dallas Cowboys

Pro Media/Ultra Sound (PMUS) aus Hercules, Kalifornien installierte jüngst 312CIM Lautsprecher von One Systems im neuen NFL Stadion der Dallas Cowboys in Arlington (Texas), dem größten Kuppel-baustadion der Welt. Mit montierten Lautsprechern in der Nähe jedes Eingangs und auf jeder Seite der ungefähr 400 Meter langen Stahlträger, welche über die gesamte Länge des Stadions verlau¬fen, bietet das System den Stadionbesuchern eine nahtlose Tonübertragung vor und nach den Spielen.

Die Lautsprecher, welche sich in fast 25 Metern Höhe befinden, wurden mittels speziell für solche Einsatzzwecke entwickelter 212IM-U Halterungen an den Trägern befestigt. „Zunächst hatten wir die Befürchtung, dass wir aufgrund der architektonischen Anforderungen die Klangqualität zugunsten der Ästhetik zurückstellen müssten. Die 312CIM Lautsprecher bieten uns jedoch beides“, so Demetrius Palavos, Verkaufsleiter und Systemplaner für Pro Media/Ultra Sound (PMUS). „Die Kompaktheit dieser Lautsprecher ist unglaublich. Geeignet für den 70V Betrieb erfüllen sie die Beschallungs¬anforderungen großartig und fügen sich gut in die ikonische Architektur ein.“

Die für das Projekt verantwortlichen Systemplaner von WJHW Inc. aus Dallas wählten One Systems aufgrund der ausgezeichneten Klangqualität und der wetterfesten Details. Ausschlaggebend war außerdem die Tatsache, dass die Lautsprecher zur Abstimmung mit der Architektur optisch unauffällig und rostbeständig lackiert werden konnten. „Die ästhetischen Vorgaben der Architekten besagten, dass sich die Lautsprecher in die Architektur einfügen mussten und keine Rostspuren in darunter liegenden Bereichen hinterlassen durften“, erzählt Kevin Day von WJHW Inc. „Wir waren höchst zufrieden mit der Leistung und Klangqualität dieser Lautsprecher und freuen uns diese in künftigen Projekten einzusetzen, in denen es auf Wetterbeständigkeit und gute Klangqualität ankommt.“

One Systems Techniker Mike O’Neill war direkt in das Projekt involviert. „Mike war fantastisch und brachte uns genau genommen überhaupt erst auf One Systems“, so Day weiter. „Die Zusam¬men¬arbeit mit dem gesamten Team war großartig. Sie verstanden die Notwendigkeit der Lackierung der Laut¬spre-cher zur Abstimmung mit den Trägern und arbeiteten zur Vermeidung eines Gewähr¬lei¬stungs¬verlustes eng mit uns zusammen. Kein anderer Hersteller, mit dem wir im Vorfeld gesprochen hatten, konnte uns diese Anpassungsoption bieten.”

Das Projekt ist nicht die erste One Systems Installation in einem Stadion. „Wetterbeständigkeit, Bandbreite, Ausgangsleistung, Sprachverständlichkeit und Anpassung an kundenspezifische Anforderungen, zeichnen unsere Lautsprecher aus“, fasst One Systems Geschäftsführer Doug MacCallum zusammen. “Sie eignen sich besonders gut in Situationen mit hohem Hintergrund-geräuschpegel und Schallübertragungen über weite Entfernungen. Es ist jedes Mal spannend, Teil eines solch bekannten Veranstaltungsortes zu werden.